<
Image of the Grunenthal Logo
Image of the Montescano Pain School Logo
my pain feels like... has been developed by Grünenthal GmbH in collaboration with Montescano Pain School

Was kann ich tun?

Take a pain questionnaire by the My Pain Feels Like initiative
 

Die Ergebnisseite des "Mein-Schmerz-Fragebogens" liefert Ihnen eine Übersicht über Ihre Symptome. Dadurch wird das Gespräch mit Ihrem Arzt erleichtert. Wir empfehlen Ihnen dringend, für eine korrekte medizinische Diagnose und zur Diskussion möglicher Behandlungsoptionen Ihren Arzt zu konsultieren.

Kann ich von meinen Schmerzen befreit werden?

Zur wirksamen Linderung Ihrer Schmerzen ist die korrekte Diagnose Ihres Arztes von wesentlicher Bedeutung. Sie ermöglicht es ihm zu entscheiden, welche Behandlungsoptionen für Sie und Ihr Leiden am besten geeignet sind.

Es gibt Behandlungen für lokalisierte neuropathische Schmerzen (LNS). Einige Arzneimittel wirken im gesamten Körper und haben Einfluss auf verschiedene Körperteile. Sie werden als systemische Behandlungen bezeichnet und oft in Form von Tabletten oder Kapseln verabreicht.

Helfen Sie Ihrem Arzt bei der Diagnose Ihrer Schmerzen

  1. Machen Sie einen Termin mit Ihrem Arzt aus.
  2. Beschreiben Sie Ihrem Arzt Ihre Symptome so ausführlich und anschaulich wie möglich.
  3. Erläutern Sie, ob etwas Bestimmtes wie Berührung oder Temperatur Ihre Schmerzen auslöst.
  4. Zeigen Sie Ihrem Arzt den Ausdruck des „Mein-Schmerz-Fragebogens“ von dieser Website.
  5. Fragen Sie Ihren Arzt, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und welche am besten für Sie geeignet sind

Systemische Behandlungen

  • Oftmals als Tabletten.
  • Wenn Sie eine Tablette einnehmen, wird der Wirkstoff von der Blutbahn aufgenommen und über den ganzen Körper verteilt

Lokale Behandlungen

  • Sie werden in der Regel direkt auf dem Bereich des Körpers angewandt, auf dem der Schmerz auftritt; oft als Pflaster oder Creme
Bitte beachten Sie: Die Informationen auf dieser Website ersetzen nicht die Rücksprache mit einer medizinischen Fachkraft. Nur eine medizinische Fachkraft kann entscheiden, welche Diagnoseverfahren und Behandlungsmöglichkeiten am besten für den einzelnen Patienten sind.